Extremereignisse und Klimaänderung

OcCC Bericht: Wissensstand und Empfehlungen

Der Bericht fasst den Wissensstand über den Zusammenhang zwischen Extremereignissen in der Schweiz und der globalen Klimaänderung aus der Perspektive eines interdisziplinären Expertengremiums zusammen. In einem ersten Teil werden die verwendeten Begriffe und die wissenschaftlichen Grundlagen geklärt. Der zweite Teil gibt eine Übersicht über die wichtigsten Kategorien von Extremereignissen (Temperaturextreme, Frost, Trockenheit, Waldbrand, Starkniederschläge, Hagel, Hochwasser, Massenbewegungen, Lawinen und Winterstürme). Dieser Bericht ist in Deutsch, Französisch und Englisch erhältlich.

ganzer Bericht: Extremereignisse und Klimaänderung

Inhalt des Berichts

Teil 1 Wissenschaftliche Grundlagen

1.1. Extremereignisse, Naturgefahren und Naturkatastrophen: Eine Begriffsklärung

1.2. Beobachtete Klimaänderung und Entwicklung des Klimas in der Zukunft

1.3. Extremereignisse in der Schweiz

1.3.1. Typisierung von klimatologischen Extremereignissen

1.3.2. Ein Blick auf die letzten 500 Jahre

1.4. Der Nachweis von Trends stösst an Grenzen

1.5. Methodik regionaler Klimaszenarien

1.6. Extremereignisse aus der Perspektive des Menschen

1.6.1. Beeinflussung der Risiken und des Schadenverlaufs

1.6.2. Entwicklung der Schäden durch Hochwasser, Rutschungen und Lawinen

1.6.3. Schadenentwicklung der Elementarschaden-Versicherung

1.6.4. Extremereignisse aus der Sicht der Versicherungsindustrie

Teil 2 Wissensstand

2.1. Temperaturextreme

2.2. Frostrisiko

2.3. Trockenheit

2.4. Waldbrände

2.5. Starkniederschläge

2.6. Hagel

2.7. Hochwasser

2.8. Massenbewegungen: Rutschungen, Fels- und Bergstürze

2.9. Lawinen

2.10. Winterstürme

Quelle: OcCC (Hrsg.), 2003. Extremereignisse und Klimaänderung: Wissensstand und Empfehlungen des OcCC. Bern.

Kategorien

  • Extremereignisse
  • Hagel
  • Hochwasser
  • Lawinen
  • Trockenheit

This report is available in English, German and French.

Englisch, Deutsch, Französisch